Stimmen über balgrist move>med

Sandro Jenal

Riesen Slalom

"Ich habe mich entschieden meine Reha im Move>Med zu absolvieren, weil das Zusammenspiel zwischen Arzt, Spezialisten, Physios usw. sehr gut funktioniert. Hier kann ich von einer Infrastruktur profitieren, die es in dieser Form kaum irgendwo gibt. "

Weiterlesen …

Vera Güntert

Eisschnelllauf

" Für mich bietet Balgrist Move>Med die beste Möglichkeit, nach meiner Verletzung wieder in den Sport zurück zu kehren. Am Balgrist Move>Med gefällt mir, dass ich für meine Reha alles unter einem Dach habe und auf professionelle Unterstützung zählen kann."*

Weiterlesen …

Beatrice Scalvedi

Ski Alpin, Swiss Ski Weltcup Team

"Vor zwei Jahren hatte ich das Kreuzband gerissen und schon dort wurde ich vom ganzen Move>Med Team gut betreut. Die Reha war sehr erfolgreich! Ich bin sehr zufrieden!"

Weiterlesen …

Lia-Mara Boesch

Snowboard Feestylerin in der Disziplin Big Air.

Seit 18 Monaten wird meine sportliche Laufbahn ständig mit Verletzungspausen durchzogen.
Doch ab Februar 2017 wird meine momentane Verletzung, Rockwood 3 an der rechten Schulter, genug genesen sein, um das Training auf dem Schnee wieder aufnehmen zu können. Drückt mir die Daumen, damit mein Comeback dieses Mal gelingt!

Ich fühle mich im Move>Med aufgehoben, da ich dort die besten Ärzte kennen gelernt habe, denen ich je begegnet bin und das sind inzwischen schon einige. ;)"

Weiterlesen …

Thomas Schiavano

Mittelstürmer Grasshopper Club Zürich

"Von Anfang an wurde ich professionell behandelt, beraten und unterstützt."

Weiterlesen …

Danielle Villars

Mitglied der schweizerischen Nationalmannschaft Swiss Swimming 54-Mal-Meisterin (inkl Staffeln) Teilnahme Olympische Spiele London, Halbfinale Kurzbahn-WM, Finale Kurzbahn-Finale-EM, mehrere Halbfinale Langbahn-EM

"Die Behandlung im Balgrist Move>Med wurde zu einem wichtigen Bestandteil meines Trainings."

Weiterlesen …